Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    Nachricht vom 06.09.18 | new energy world

    new energy world 2018: Energieeffizienz in Quartieren und Industrie

    Bei der Entwicklung von Quartierslösungen wird der Umbruch des Energiesystems im kleinen Maßstab vollzogen. Und auch die Möglichkeiten, die Unternehmen aus Industrie und Gewerbe durch Energieeffizienzmanagement und Flexibilisierung ergreifen können sind vielfältig. Die new energy world, die am 11. und 12. Dezember 2018 im Congress Center Leipzig stattfindet, beschäftigt sich intensiv mit den Veränderungen im Energiesystem und deren Folgen. Die Konferenz und Fachausstellung zeigt Perspektiven auf und beleuchtet gleichzeitig Stolperfallen.

    In einem hochkarätigen Konferenzprogramm greift die new energy world aktuelle Fragen des vernetzten Energiesystems auf. Branchenexperten stellen in Form von Impulsvorträgen, Best practice-Beispielen und fundierten Fachbeiträgen technische Lösungen und Trends sowie wirtschaftliche und rechtliche Hintergründe vor.

    Quartierslösungen im neuen Energiesystem

    Die Energiewende ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. Die Entwicklung ländlicher Räume ist ebenfalls eine Generationenaufgabe. Der Vortrag von Florian Finkenstein, Bereichsleiter Neue Energien / Stadt und Land bei seecon Ingenieure, arbeitet heraus, wie beide Aufgaben so bearbeitet werden können, dass positive Wechselwirkungen erzielt werden. Dazu wird an praktischen Beispielen auf den Wandel ländlicher Regionen vom Konsumenten- zum Prosumentenstatus ebenso eingegangen wie auf die Möglichkeiten zur Förderung einer Re-Attraktivierung des Dorfes als Lebens- und Arbeitsort.

    Andreas Franke, Geschäftsführer von VNG ViertelEnergie und VNG Innovation, behandelt die Rolle von Quartierslösungen auf kommunaler Ebene, um Dekarbonisierung, Dezentralität, demografischen Wandel und Digitalisierung zu meistern. Das Prinzip der Quartierslösungen wird praxisnah, anhand bereits realisierter Projekte vorgestellt. Des Weiteren werden Vorschläge zur Beseitigung möglicher technischer und wirtschaftlicher Hemmnisse eingebracht.

    Unter dem besonderen Aspekt der Sicherheit beleuchtet Michael Sommer, Berater für Informationssicherheit bei SEVEN PRINCIPLES, das Thema Quartierslösungen. Er zeigt, warum deren Absicherung nicht unterschätzt werden darf und welche Gefahren der Betrieb von ungeschützten Lösungen birgt. Dabei werden zunächst Web-Schnittstellen von einzelnen Solarpanelen aufgespürt und angegriffen, wodurch der Angreifer in der Konsequenz die Kontrolle über verschiedene Aspekte der Quartierslösung erlangt.

    Energie und Digitalisierung: Chancen nutzen, Risiken managen

    Um im Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen heute nicht nur fortschrittlich und innovativ sein, sondern auch Betriebs- und Produktionskosten reduzieren. In vielen Industrie- und Infrastrukturbereichen bedeutet das vor allem eines: Energie sparen. Zur Optimierung des Energieverbrauchs stehen heute cloudbasierte Datenanalysesysteme mit leistungsstarken Energieeffizienz-Applikationen zur Verfügung, welche Verbrauchsdaten aus verschiedenen Bereichen wie Energie, Gas und Wärme hochzyklisch in Echtzeit darstellen und auswerten können. Karsten Mros von Siemens stellt gemeinsam mit dem Automobilzulieferer Gestamp beispielhaft das dort realisierte Energieeffizienz-Managementsystem vor. Durch die Nutzung entsprechender Datenanalyseverfahren wurden die Werke in die Lage versetzt, Fehlfunktionen, Anomalien und Schwächen in den Anlagen und Produktionsabläufen zu orten und den Energieverbrauch optimal einzustellen. Hoch gesteckte Ziele zur Energieeinsparung und Reduktion der CO₂-Emissionen konnten somit erreicht werden.

    Mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung der Energiewende beschäftigt sich auch der Vortrag von Mario Weber, Vertriebsleiter bei AKTIF Technology. Ausgehend von den Eckpunkten der Digitalisierung der Energiewende stellt Weber die daraus resultierenden Risiken aber auch Chancen für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) heraus. Dabei steht im Fokus, wie die KMUs entstandene Risiken erfassen und minimieren können. Außerdem wird aufgezeigt welche Möglichkeiten des Outsourcings energiebezogener Geschäftsprozesse an spezialisierte Dienstleister existieren.

    Strategien für Energieversorger

    Um das im Konferenzprogramm vermittelte Wissen mit praktischen Lösungen zu verknüpfen, wird die new energy world eine begleitende Fachausstellung beinhalten, in der namhafte Unternehmen und Institutionen mit Standpräsentationen vertreten sind. Die Stadtwerke Leipzig, die VNG, ONTRAS Gastransport, Aquametro Messtechnik und ENSO Energie Sachsen Ost unterstützen die Veranstaltung hier als Premiumpartner.

    Die Stadtwerke Leipzig beteiligen sich außerdem mit einem Vortrag am Konferenzprogramm. Dr. Johannes Kleinsorg, Sprecher der Geschäftsführung, beschäftigt sich mit den fundamentalen Herausforderungen, mit denen sich Energieversorger konfrontiert sehen: „Der Energiemarkt befindet sich im tiefgreifenden Wandel: Digitalisierung, Dezentralität und Regulierung bringen neue Kundenbedürfnisse mit sich. Urbane Räume mit ihrem Bedarf an elektrischer Energie, Wärme und Mobilität sind der Nährboden einer sich entwickelten Sektorenkopplung. Stadtwerke sind die geborenen Manager der Energiewende vor Ort: Sie kennen ihre Region, haben das energiewirtschaftliche und technische Know How, die regulatorischen Kenntnisse. Das bedeutet für Stadtwerke nicht nur die Entwicklung einer Strategie, sondern auch der erforderlichen Organisation und Arbeitskultur, um immer wieder maßgeschneiderte Lösungen für Kunden und Kommunen zu entwickeln.“

    Mit Blick auf die Endkunden-Märkte werden digitale Produkte und ein umfassendes 360°-Angebot im Bereich Energielösungen entwickelt. Die Voraussetzung ist die Schaffung einer digitalen Plattform, insbesondere aber auch ein funktionierendes Nebeneinander von agiler Arbeitswelt und stabiler klassischer Arbeitswelt. Kleinsorg erklärt, wie mit Blick auf die regulierten Märkte ein konsequenter Ausbau einer smarten Infrastruktur erfolgen muss, welche die Chancen der Digitalisierung nutzt.

    Über die new energy world
    Die new energy world ist eine Konferenz und Fachausstellung für Energiemanagement, -services und vernetzte Systeme. Als Informations- und Kommunikationsplattform greift sie die Transformationsprozesse des Energiesystems und das Management vernetzter Energiesysteme auf und bringt die relevanten Akteure zusammen. Die new energy world findet im im Congress Center Leipzig statt. Veranstaltet wird sie in Kooperation mit den Energieforen Leipzig. Zu den Kernthemen der new energy world zählen Energiemanagementsysteme, Energiesteuerung und vernetzte Lösungen, Netze und Energieverteilung, Energiespeicherung, Planung und Betrieb von energietechnischen Anlagen, Energieconsulting, Energiehandel und -versorgung. Aus- und Weiterbildungsangebote sowie Forschung und Entwicklung runden das Angebot der Veranstaltung ab.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Herr Felix Wisotzki
    Telefon: +49 (0)3 41 / 678 65 34
    Fax: +49 (0)3 41 / 678 16 65 34
    E-Mail: f.wisotzki@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten